3D Design und Emojis – Die Zukunft des Webdesigns im Jahr 2021?

3D-Design

Designtrends wie 3D gibt es schon seit geraumer Zeit und es wird heutzutage immer cooler. Das 3D-Design gehört zu denjenigen, die die neuesten technologischen Fortschritte sowie Softwarefunktionen genutzt haben. Es ist das perfekte Beispiel für einen Designtrend, der aus neuen Möglichkeiten hervorgegangen ist. Designer verbessern ihr 3D-Spiel, was sich in der Zunahme von Augmented Reality und Virtual Reality durch effizienteres UI-Webdesign, Apps, schnelleres Internet und Technologie sowie unglaubliche Standard-Software zeigt.

Diese Verschiebung ist auf lebensgetreue Bilder ausgerichtet, die sowohl digital als auch physisch verschwimmen. In die gleiche Richtung wird vorausgesagt, dass 3D-Visualisierungen nicht nur ein untergeordnetes Element sind, sondern auch einen enormen Einfluss haben, den Mittelpunkt bilden und darüber hinaus die gesamte Seite dominieren. 3D wird auch durch die Mischung aus fotografischen Bildern und illustrativen Elementen beeinflusst. Die beliebtesten Designer fügen ihren 3D-Designs Fotos / flache Illustrationen hinzu. Um ihre Website von der Konkurrenz abzuheben, enthalten einige sogar Bewegung und Animation.

Der Zweck dieser auffälligen Kreationen besteht nicht nur aus ästhetischen Gründen, sondern auch darin, das Interesse der Zuschauer zu wecken und sie zur Verbesserung der Absprungrate zu bewegen. Daher ist es wichtig, ein auffälliges und funktionales Design zu schaffen.

Emoji Design

Designer können ihren Websites, Printmedien und Statements mithilfe von Emojis, die in ihrer jetzigen Form Piktogramme darstellen, Emotionen hinzufügen. Das Hinzufügen der Stimme der Designer und ein Augenzwinkern nach einem Satz sind zu einem beliebten Trend und manchmal zum Hauptkommunikationsmerkmal geworden.

Emojis werden in verschiedenen Social-Media-Plattformen wie Instagram und Snapchat verwendet, um Benutzer zur Interaktion zu ermutigen. Dies gilt auch für Webdesigns, da diese es den Menschen ermöglichen, zu reagieren und zu reagieren, sich wohler zu fühlen (was erforderlich ist) und zu kommunizieren, wie sie sich in ihrem Inneren fühlen.

Aus diesem Grund wird die Einbeziehung von Emojis in das Webdesign in den kommenden Jahren wahrscheinlich stärker florieren. Jetzt ist es an der Zeit, dass Designer ihre Kreativität nutzen, um sich vom Rest der Konkurrenz abzuheben.

Für 2021 geht der Trend dahin, mit Emojis einfallsreicher und kreativer umzugehen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten und Techniken, um sie zu erstellen, sowie Orte, an denen sie in Designs eingefügt werden können. Dies wird zu ihrem Vorteil funktionieren, da die Zuschauer Emojis nicht nur kennen, sondern auch mögen. Dies wird sie ermutigen, ihre Komfortzone zu verlassen und gleichzeitig die Botschaft klar zu halten.


Inspiriert von Karina Popa

Passender Artikel

Responsive Webdesign ist nicht mehr optional – es ist obligatorisch

In den letzten Jahren hat die Smartphone-Nutzung rasant zugenommen. Im Jahr 2014 nutzte nur ein …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

How to whitelist website on AdBlocker?