Die Vor- und Nachteile des Linkaufbaus für die Suchmaschinenoptimierung

Unzählige SEO-Profis und Webmastars sind nach den Pinguin- und Panda-Updates von Google fast an ihren Tastaturen zusammengebrochen. SEO-Profis glaubten, dass – “Linkaufbau war tot …” und dies war eine immense Sorge – um es leicht auszudrücken. Mit der Zeit und der Anpassung von Webmastern und SEO-Experten an die Verschiebung ließ die Angst vor dem Linkaufbau für die (SEO-) Suchmaschinenoptimierung jedoch nach. Tatsächlich war die anfängliche Reaktion etwas übertrieben.

Der Aufbau von Links wird fortgesetzt und sollte / muss fortgesetzt werden, da dies ein wesentlicher Aspekt der Suchmaschinenoptimierung ist. Alle Suchmaschinen werden von Links gesteuert.

Vor diesem Hintergrund werden wir weitere Informationen zum Linkaufbau veröffentlichen, die Sie möglicherweise als außerordentlich nützlich und informativ empfinden.

Missverständnisse über den Linkaufbau, die sofort ignoriert werden sollten

– Erstellen Sie keine Links und stellen Sie sicher, dass Ihre Inhalte fantastisch sind. Dies ist weit von der Wahrheit entfernt … Tatsächlich sagte sogar Matt Cutts von Google: “Links sind immer noch der beste Weg, um herauszufinden, wie relevant oder wichtig jemand ist …”

Diese Aussage stammt vom Leiter des Web-Spam-Teams von Google. Der Typ, der die Pinguin- und Panda-Updates veröffentlicht hat. Vielleicht können wir uns jetzt alle entspannen und erneut versuchen zu atmen? Vielleicht…

Sie sehen, obwohl Backlinks ein wichtiger Aspekt der Suchmaschinenoptimierung bleiben und auch eine der besten Methoden sind, mit denen Suchmaschinen Inhalte bewerten und indizieren – die altmodische Art der Verknüpfung ist jetzt Vergangenheit. Diese Tage sind vorbei!

Google zielt jetzt auf bestimmte Arten von Linkbuilding-Methoden / -Strategien ab. Diese besonderen Strategien sollten von Webmastern und SEO-Experten vermieden werden oder riskieren den Algorithmus und die manuellen Strafen, die Google jederzeit einhalten kann.

Dinge, die Sie beim Backlinking vermeiden sollten

Googles Ziele und Hoffnungen bei der Implementierung von Penguin und Panda waren es, Spam und verdächtige Linkbuilding-Spielereien loszuwerden. Das war alles. Kurz gesagt, bleiben Sie fern und verwenden Sie keine “Quick Fix” -Linkbuilding-Tricks. Websitebesitzer und Webmaster haben lange Zeit viel Zeit und Geld in den Austausch von Links mit anderen Websites investiert, um den Seitenrang zu verbessern.

Diese Linkbuilding-Methoden boten den Benutzern jedoch nichts Wertvolles. Ihre bloße Existenz bestand darin, so viele Links wie möglich zu entwickeln und Suchmaschinenalgorithmen auszutricksen, um das Seitenranking einer Website zu verbessern. Dies sind die Arten von Linkbuilding-Methoden, von denen Google abrät. Wenn Penguin diese unethischen Linkbuilding-Strategien von irgendjemandem anwendet, werden Sie für solche Praktiken mit einer erheblichen Strafe belegt.

Verwenden Sie nicht die folgenden Linkbuilding-Taktiken:

1. Vernetzung oder Linkaustausch mit anderen Webseiten mit dem einzigartigen Zweck, einen Linkbaum zu erstellen, um den Seitenrang zu erhöhen … Dies ist die Art von Taktik, die unter tödliche Injektion gestellt werden sollte. MACH DAS NICHT!

2. Das Platzieren von Links zu einer Website in Verzeichnissen mit geringem Wert wird nicht empfohlen, da die meisten dieser Online-Verzeichnisse nicht gut sind. Sie können den Unterschied zwischen wertvollen und wirklich guten Online-Verzeichnissen erkennen. Stellen Sie sicher, dass sie für Ihr Unternehmen, Ihre Branche und / oder Ihre Nische zutreffend und relevant sind.

3. Gast-Blogging oder Gast-Posting mit dem einzigen Zweck, das Einfügen von Schlüsselwörtern, gefüllte Links in den Hauptteil des Inhalts ist auch ein großes NEIN, NEIN! Wie oben erwähnt, wissen Sie, welche Blogs hoch geschätzt werden, basierend auf Domain-Autorität oder Social Shares.

Nachfolgend finden Sie einige wertvolle Tipps zum Linkaufbau …

4 Tipps zu sicheren und effektiven Strategien zum Linkaufbau

Nachdem wir unethische Linkbuilding-Taktiken festgelegt haben und diese tatsächlich von Google ins Visier genommen werden, sind wir bereit, uns auf das zu konzentrieren, worauf wir uns alle wirklich konzentrieren sollten – vier grundlegende Prinzipien für den Aufbau, die Ihren Link herstellen Aufbau von Bemühungen von unschätzbarem Wert und Ihre SEO-Kampagnen ein voller Erfolg!

Stellar, Qualitätsinhalt. Es wurde schon oft gesagt, aber ein weiteres Mal wird kein bisschen schaden … Das Erstellen von qualitativ hochwertigen Inhalten ist von entscheidender Bedeutung! Hochwertige Inhalte bieten Online-Nutzern einen Mehrwert. Daher erhalten Sie natürlich / organisch hochwertige, Google-freundliche und genehmigte Links. Darüber hinaus wird dies auch “Link Earning” entwickeln. Wenn Sie qualitativ hochwertige, ansprechende Inhalte verwenden, wird Ihre Website schließlich erkannt und Ihr Linkaufbau wechselt in den Autopilot-Modus.

Halten Sie Links anwendbar / relevant. Google setzt darauf, dass Ihre eingehenden und ausgehenden Links relevant bleiben. Beispielsweise sollten Links mit anderen Webseiten verbunden sein, die eine organische und direkte Verbindung zu Ihrem Unternehmen, Ihrer Branche und / oder Ihrer Nische in Ihrem Unternehmen haben. Beispiel: Wenn Sie eine Website haben, die professionelle Reinigungsdienste anbietet und auf eine Website mit professionellen Reinigungsgeräten verweist, ist dies für Google durchaus sinnvoll, anstatt auf eine Nachtfluggesellschaft für medizinische Geräte zurückzugreifen.

Weniger ist mehr. Mit den neuen Möglichkeiten des Linkaufbaus – weniger ist definitiv mehr! Die Verwendung von nur wenigen Links von einer kleinen Anzahl qualitativ hochwertiger Websites ist viel wertvoller als die Verwendung einer großen Anzahl von Links von qualitativ minderwertigen, spammigen und verdächtigen Websites. Qualität über Quantität wird auf dem Weg zum Linkaufbau triumphieren. Konzentrieren Sie sich bei der Suche nach hochwertigen Websites auf Deep Links.

Social Media Investition. Social Media Netzwerke und / oder Plattformen sind wichtiger als je zuvor. Facebook-Freigaben oder -Likes werden zwar nicht als Links wahrgenommen, bieten jedoch eine hervorragende Möglichkeit, Ihre Nachricht zu verbreiten. Darüber hinaus erhöht es die Sichtbarkeit Ihrer Marke und bringt Benutzer auf Ihre Website. Inhalte, die über Social Media-Plattformen geteilt werden, verbessern und verbessern die Sichtbarkeit einer Website auf organische Weise. Es wird empfohlen, Tools wie – HootSuite oder Buffer zu verwenden, damit Sie Social Media-Beiträge im Voraus planen können.

Wie Sie wissen, verändert sich die SEO-Welt ständig und obwohl es manchmal überwältigend werden kann, liegt es an den SEO-Experten, sich an diese Änderungen anzupassen, damit Ihre Website aktuell bleibt und noch erfolgreicher und fruchtbarer wird. Wenn Sie also Leute sagen hören, dass Linkbuilding tot ist, wissen Sie, dass dies ein völliges Missverständnis ist und dass Linkbuilding weiterhin ein wertvoller Aspekt in der SEO-Praxis ist.


Inspiriert von Priya Navani

Passender Artikel

Suchmaschinenoptimierung – Kennen Sie die sieben wichtigsten Merkmale legitimer SEO-Unternehmen?

Wussten Sie, dass neun von zehn Menschen über eine Suchmaschine auf Online-Informationen zugreifen? Und acht …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

How to whitelist website on AdBlocker?