Erweiterte mobile SEO-TIPPS für mobiles Marketing

Im Jahr 2016 führte Google das Mobile-First-Indexsystem ein, um seinen mobilen Nutzern die beste Nutzererfahrung zu bieten, indem mobilfreundliche Websites priorisiert werden. Dieses neue Indizierungssystem untersucht zunächst die mobile Version Ihrer Website, um das Ranking zu ermitteln. Websites ohne mobile Version oder schlecht optimierte mobile Websites werden auf Suchmaschinen-Ergebnisseiten (SERPs) noch weiter entfernt. Die gute Nachricht ist jedoch, dass Mobile SEO einfach und leicht zu erledigen ist.

Erweiterte mobile SEO-Tipps für mobile Vermarkter:

Mobile SEO ist nichts anderes als eine herkömmliche SEO, bei der Inhalte erstellt und mit Tags versehen werden, um sie online hervorzuheben. Diese White-Hat-Tipps für die mobile Suchmaschinenoptimierung helfen Ihnen dabei, Suchmaschinenstrafen zu vermeiden und eine bessere Online-Sichtbarkeit zu gewährleisten.

1. Google My Business: Mobiles Online-Marketing.

Eine der wichtigsten und effektivsten Maßnahmen für mobiles Marketing, die Geschäftsinhaber ergreifen können, ist die Anmeldung für das Google My Business-Konto. Es ist kostenlos und einfach, indem Sie die Informationen nach besten Kräften eingeben und weitere mögliche Bilder Ihres Unternehmens hinzufügen. Wenn Personen nach dem Keyword suchen, das sich auf Ihr Unternehmen bezieht, werden Ihre zweiten Informationen mit größerer Wahrscheinlichkeit zuerst angezeigt. Denken Sie also daran, es für mobiles Marketing zu verwenden.

2. Social Media nutzen:

Berichten zufolge verbringen durchschnittliche mobile Benutzer ihre 80% der Zeit in sozialen Medien, während sie insgesamt auf dem Handy verbringen. Diese Social-Media-Websites bringen eine große Menge an Traffic auf Ihre Website. Um die Sichtbarkeit für mobile Benutzer zu verbessern, sollten Sie Ihre Marketingstrategie für soziale Medien priorisieren. Die Häufigkeit der Veröffentlichung, die Qualität der Inhalte und die optimierte Social-Media-Kampagne tragen dazu bei, dass sich Ihre Marke von der Masse abhebt. Lesen Sie auch unseren Content Marketing Guide.

3. Nutzen Sie Plug-Ins für die mobile Suchmaschinenoptimierung:

Wenn Ihre Website WordPress oder ein anderes Content Management System (CMS) verwendet. Sie können verschiedene Plug-Ins verwenden, um Ihre mobile Website benutzerfreundlicher zu gestalten. Als eines der beliebtesten CMS bietet WordPress eine große Anzahl von Plug-Ins, um Bilder zu optimieren, die Geschwindigkeit zu verbessern und andere wichtige mobile SEO-Faktoren zu berücksichtigen.

WPtouch ist das beliebte universelle WordPress-Plug-In, mit dem eine von Google genehmigte mobile Version Ihrer Website erstellt wird. Wenn Sie es sich nicht leisten können, dass Ihre Website von einem Fachmann aktualisiert und optimiert wird, versuchen Sie diese Plug-Ins, um eine mobilfreundliche Website zu erstellen und die Sichtbarkeit zu verbessern.

4. Verwenden Sie Schlüsselwörter für mobile Benutzer:

Es ist erwiesen, dass mobile Benutzer anders suchen als andere Desktop-Benutzer. Optimieren Sie Ihren Inhalt für Suchbegriffe für mobile Keywords, um Ihren Inhalt den richtigen Personen anzuzeigen. Finden Sie die richtigen Tools, um die richtigen Keywords für Ihre Inhalte zu finden. Sie können Keyword-Vergleiche nach Geräten in der Google-Suchkonsole finden.

5. Verbessern Sie die Ladezeit der Seite:

Wenn es um mobiles SEO geht, ist die Ladezeit von Seiten das wichtigste Thema. Es gibt viele Faktoren, die die Ladezeit der Seite definieren. Gzip-Komprimierung, Bildoptimierung und Verwendung von Google AMP (Accelerated Mobile Pages) gibt es einige Tools und Plug-Ins, um diese Aufgaben auszuführen und das schnellere Laden von zu verbessern mobile Webseiten.

Letzte Worte:

Der digitale Marketingtrend hat das gesamte Marketing-Szenario verändert. Mobile SEO wird für alle Blogger und Webmaster zu einer unverzichtbaren Aufgabe für das mobile Marketing.


Inspiriert von Jithendar Dharmapuri

Passender Artikel

Beauftragen Sie einen geeigneten Berater für Suchmaschinenoptimierung für Ihre Website

Heutzutage ist SEO (Search Engine Optimization) einer der am häufigsten verwendeten Namen, der bei der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

How to whitelist website on AdBlocker?