Grundlegende Prinzipien zur Suchmaschinenoptimierung für Unternehmer

Wie Keyword-reicher Inhalt in direktem Zusammenhang mit SEO für Ihr Unternehmen steht

Haben Sie sich jemals gefragt, was SEO wirklich ist, hatten aber Angst zu fragen?

SEO ist eine Abkürzung für “Search Engine Optimization”. Dies ist der Überbegriff für alle Methoden, mit denen Sie sicherstellen können, dass Ihre Website von verschiedenen Suchmaschinen-Ergebnisseiten (SERPs) gefunden wird.

Google ist die am weitesten verbreitete Suchmaschine, aber sicherlich nicht die einzige. Es gibt Bing, Yahoo! AOL und andere.

Wenn Ihre Website in ihren Suchrankings nicht höher angezeigt wird, verpassen Sie eine große Chance.

Das Ziel von SEO ist es, qualifizierte Leads und Interessenten zu gewinnen, um Ihr Unternehmen zu entdecken, wenn diese nach Produkten oder Dienstleistungen suchen, die Sie in den Suchmaschinen anbieten.

SEO ist nicht Rocket Science, aber es kann kompliziert sein

Wenn es um SEO geht, können einige wichtige Taktiken Ihre Präsenz im zunehmend überfüllten Online-Bereich erheblich verbessern.

Wenn Sie versuchen, die Suche selbst zu optimieren oder einen SEO-Experten mit Bedacht einzustellen, ist es wichtig, sich vor dem Fortfahren über bestimmte SEO-Grundlagen zu informieren.

Suchmaschinen versuchen, die relevantesten Ergebnisse für die Suchanfrage eines Suchers bereitzustellen. Ob es eine Antwort auf eine einfache Frage wie “Wie viele Unzen sind in einer Gallone?” Ist. zu komplizierteren Fragen wie “Was ist das beste chinesische Restaurant in meiner Nähe?”

Nachdem Sie diesen Artikel gelesen haben, erhalten Sie ein besseres Verständnis dafür, was Sie vor Beginn einer SEO-Kampagne wissen müssen und welche Rolle Sie spielen, wenn Sie diese wertvolle Marketingstrategie auslagern.

Kennen Sie Ihre Zielgruppe und welche Inhalte sie suchen

Warum Content Marketing eine große Rolle bei der Suchmaschinenoptimierung spielt

Schauen wir uns zunächst an, wovon SEO profitiert. Und das sind Inhalte (Text, Bilder, Videos usw.), die auf Ihrer Website zu finden sind.

Da eine gute Suchmaschinenoptimierung davon abhängt, wie gut Ihre Inhalte eingestuft sind, sowie von der Berücksichtigung Ihrer sozialen Medien und lokalen Engagements, möchten Sie Fluseninhalte auf ein Minimum beschränken und sich auf Qualität konzentrieren.

Während es zeitaufwändig klingt, hat qualitativ hochwertiger Inhalt Vorteile, die über SEO hinausgehen.

Gute Inhalte sind für alle Marketingmedien nützlich und zwingen Sie dazu, Ihre Botschaft aus einer Themen- und Keyword-Perspektive zu überdenken.

Der Schlüssel besteht darin, sicherzustellen, dass Sie genau wissen, was für Ihr Publikum wirklich wichtig ist.

Sie müssen unbedingt wissen, wer Ihre Produkte oder Dienstleistungen kaufen möchte und wonach sie in den Suchmaschinen suchen, damit sie Ihre Website als Lösung für ihre Bedürfnisse finden.

Ihre anfänglichen Instinkte mögen richtig sein, aber Ihnen fehlen möglicherweise Dinge, die zusätzlichen Website-Traffic, potenzielle Beziehungsmöglichkeiten oder neue Marktsegmente für Ihr Unternehmen schaffen könnten.

Daher ist eine ordnungsgemäße Due Diligence von größter Bedeutung, um Ihre Zielgruppe den Schlüsselwörtern, Themen und Phrasen zuzuordnen, die sie in und um Ihre Branche verwenden.

Erstellen Sie SEO-gesteuerte Inhalte

Das Schreiben nur für Suchmaschinen macht Ihre Inhalte normalerweise langweilig. Normalerweise hilft diese Strategie nicht, Ihre Besucher in Kunden umzuwandeln.

Es ist weitaus besser, sich zuerst auf die Menschen zu konzentrieren. Machen Sie Ihre Inhalte so wertorientiert wie möglich und optimieren Sie sie dann für Suchmaschinen-Bots, ohne die Qualität Ihrer Inhalte zu beeinträchtigen.

Der zugrunde liegende Inhalt ist äußerst wichtig. Zu viele Leute sparen an Inhalten, aber es ist einer der wichtigsten Anker, die Sie an die Relevanzalgorithmen von Google binden.

Das Problem, auf das viele Unternehmer stoßen, ist, dass sie Inhalte erstellen, die “sie” für perfekt halten und für sie großartig klingen, aber SEO-weise können sie manchmal absolut wertlos sein.

Es ist wichtig, authentisch zu sein, aber berücksichtigen Sie dabei den Grund, warum Sie den Inhalt überhaupt erst mit Blick auf Marketing, Branding, Lead-Generierung und natürlich SEO erstellen.

Dünne Inhalte mit Fehlern oder doppelte Inhalte und gesponnene oder Spam-Inhalte können Sie wirklich verletzen.

Stattdessen muss der Inhalt nicht nur langwierig sein, sondern auch gut geschrieben, schlüsselwortreich und sehr ansprechend, wenn die Leser viel Zeit damit verbringen, diesen Inhalt zu verarbeiten und zu konsumieren.

Content-Erstellung für SEO-Erfolg

Wenn Sie Inhalte erstellen, sollten Sie sicherstellen, dass jede Seite für Folgendes optimiert ist:

€¢ Seitengeschwindigkeit,

€¢ Bot kriechen,

€¢ reaktionsschnelle Freundlichkeit und

€¢ allgemeine Auffindbarkeit.

Eine anfängliche Investition in ein Site-Audit oder Empfehlungen zur Festlegung einiger anfänglicher Best Practices sparen Ihnen auf lange Sicht viel Zeit und Geld.

Ideen für neue Inhalte können aus Fragen zusammengestellt werden, die Ihre Kunden häufig stellen, oder Online-Foren und soziale Medien besuchen, um Fragen zu Ihrer Branche, Ihren Produkten und Ihrem Marktplatz zu finden und weitere Inspirationen zu erhalten.

Überprüfen Sie die Konkurrenz mit inhaltlichen Ideen, um sicherzustellen, dass Sie mit Ihren Mitbewerbern auf Augenhöhe sind, wenn es darum geht, Themen und Fragen in der Branche zu Ihrem Unternehmen zu behandeln.

Verwalten Sie Ihre Keywords mit Bedacht

Der Schlüssel, um sowohl Suchmaschinen als auch Besucher zufrieden zu stellen, besteht darin, qualitativ hochwertige Inhalte auf unserer Website zu haben, die Schlüsselwörter enthalten, die Ihr Zielmarkt in den Suchmaschinen verwenden würde, wenn Sie nach einer Lösung für ein Problem suchen, das Ihr Unternehmen lösen kann.

Zu diesem Zweck möchten Sie Ihre Keywords und Themen über ein Tool wie den Keyword-Planer von Google ausführen, um sicherzustellen, dass die von Ihnen ausgewählten Themen und Keywords über genügend Suchvolumen und potenziellen Traffic verfügen, damit sie sich lohnen.

Berücksichtigen Sie unbedingt die Relevanz der Suche für Ihr Publikum.

Je enger der Themenfokus, desto geringer ist normalerweise der Datenverkehr. Dies wird oft durch die Genauigkeit und das Interesse des Publikums ausgeglichen.

Spam die Keywords nicht!

Dies bedeutet auch, dass Sie in Ihrem Inhalt immer wieder unterschiedliche Konnotationen derselben Wörter verwenden.

Google liebt NEUE Inhalte. Denken Sie daran, dass Websites flüssig sind, daher spielt Ihr Blog hier eine wichtige Rolle für eine effektive Suchmaschinenoptimierung.

Was Suchmaschinen NICHT suchen

Suchmaschinenspinnen haben nur eine bestimmte Menge an Datenspeicher. Wenn Sie zwielichtige Taktiken anwenden oder versuchen, sie auszutricksen, werden Sie sich und Ihren geschäftlichen Ruf auf lange Sicht wahrscheinlich verletzen.

Letztendlich wird die Konzentration auf qualitativ hochwertige Inhalte, die von Ihrer Zielgruppe leicht gefunden werden können, all Ihren Marketing- und Vertriebsanstrengungen zugute kommen. Verbringen Sie viel Zeit mit den oben genannten Dingen und der Rest wird an seinen Platz fallen.


Inspiriert von Susan Friesen

Passender Artikel

Beauftragen Sie einen geeigneten Berater für Suchmaschinenoptimierung für Ihre Website

Heutzutage ist SEO (Search Engine Optimization) einer der am häufigsten verwendeten Namen, der bei der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

How to whitelist website on AdBlocker?