Grundlegende Tipps zur Suchmaschinenoptimierung für ECommerce-Websites

Verwenden Sie die richtigen Schlüsselwörter.

Der beste Weg, um eine E-Commerce-Website zu bewerten, ist die Verwendung der richtigen Schlüsselwörter. Websitebesitzer sollten sich Zeit nehmen, um gründlich nach Schlüsselwörtern zu suchen und diejenigen auszuwählen, die ihren Aktivitäten entsprechen. Da Long-Tail-Keywords spezifischere Ausdrücke sind, die eher von Besuchern verwendet werden, können sie dazu beitragen, dass Websites einen hohen Rang einnehmen.

Sie können tatsächlich den Traffic zeichnen, auf den E-Commerce-Websites abzielen, und ihre Conversion-Rate steigern. Sie sollten auch Benutzeranfragen berücksichtigen. Besucher sind ein bisschen spezifisch, also geben sie ihre Fragen ein, wenn sie nach dem suchen, was sie brauchen. Allerdings sollten E-Commerce-Websites Schlüsselwörter verwenden, die die Suchabsichten eines Benutzers berücksichtigen.

Fügen Sie strategische Schlüsselwörter in den Ankertext ein.

Ankertext ist ein effektiver Weg, um die SEO einer Website zu verbessern. Da E-Commerce-Websites sicherlich mit Links gefüllt sind, die auf ihre Webseiten verweisen, sollten Unternehmen ihren Anker optimal nutzen, um ihr Potenzial zu maximieren. Obwohl sie mit Ankern wie “hier” natürlich aussehen sollten, können sie strategische Schlüsselwörter hinzufügen, für die sie ein Ranking erstellen möchten.

Ankertexte sollten nicht dieselben Keywords haben, damit Google sie nicht bestraft. Sie sollten auch wichtige Keyword-Links in ihre Produktbeschreibungen einfügen, um Besucher auf ähnliche Produktseiten zu leiten, für die sie werben möchten.

Verwenden Sie keine doppelten Inhalte.

Wenn es um E-Commerce-Websites geht, sind doppelte Inhalte eine ernste Angelegenheit. Sie stoßen auf solche Probleme, da sie sich mit einer Vielzahl von Produktbeschreibungen befassen, die häufig von Verkäufern bereitgestellt werden, die ihre Produkte auf anderen Websites vertreiben können. Auf E-Commerce-Websites werden daher Produktbeschreibungen angezeigt, die auch auf verschiedenen Websites angezeigt werden.

Darüber hinaus können Probleme mit doppeltem Inhalt auch durch Filter- und Kategorieoptionen verursacht werden, da Filter unterschiedliche URLs mit demselben Inhalt erstellen können. Solche Probleme können durch Bezugnahme auf den Artikel zu diesem Thema behoben werden

Schreiben Sie Produktbeschreibungen, die das Interesse der Zuschauer wecken.

Faszinierende Produktbeschreibungen wirken sich ebenso wie überzeugende Überschriften stark auf die Conversion-Rate einer Website aus. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass sie ihre eigenen Produktbeschreibungen verwenden und nicht die des Herstellers. Auf diese Weise wird es einzigartig und faszinierend, wenn relevante Keywords verwendet werden, die es für Google akzeptabler machen.

Machen Sie das Beste aus Produktbildern.

Bilder sind für E-Commerce-Websites sehr wichtig. Sie lösen den Verkauf dieser Geschäfte aus. Daher sollten Websites qualitativ hochwertige, faszinierende und einzigartige Bilder aufweisen. Wenn sie jedoch von Bots gefunden werden sollen, sollten Bilder nicht nur bemerkenswert aussehen. Sie sollten auch über ein großes SEO-Potenzial verfügen, damit die Suchergebnisse von Google Image viel Verkehr auf ihre Website lenken.

Darüber hinaus sollten sie das ALT-Tag mit relevanten und eindeutigen Schlüsselwörtern in einer Beschreibung ausfüllen.

Beobachten Sie, ob der Verkehr in Verkäufe umgewandelt wird.

Es ist wichtig, den Verkehr zur Site zu lenken. Wichtiger ist jedoch, diesen Verkehr in Verkäufe umzuwandeln. E-Commerce-Websites sollten beobachten, ob ihre regelmäßigen Besucher auch bei ihnen einkaufen.

Um ihren Datenverkehr zu analysieren und Verbesserungspotenzial zu finden, sollten sie sich an Google Analytics wenden. Auf diese Weise wissen sie unter anderem, woher ihr Datenverkehr stammt, welche Geräte sie verwenden, welche Besucher am wahrscheinlichsten konvertieren und welche Conversions mithilfe von SEO generiert werden.


Inspiriert von Karina Popa

Passender Artikel

Beauftragen Sie einen geeigneten Berater für Suchmaschinenoptimierung für Ihre Website

Heutzutage ist SEO (Search Engine Optimization) einer der am häufigsten verwendeten Namen, der bei der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

How to whitelist website on AdBlocker?