Mobile SEO: Ein paar wichtige Tipps

Die mobile Suche wächst mit einer unglaublichen Geschwindigkeit und Marken, die sich in der sich ständig weiterentwickelnden Landschaft des mobilen Webs abheben möchten, müssen über mobile SEO oder Suchmaschinenoptimierung nachdenken. Einige Marken stellen fest, dass bis zu 30 Prozent aller Suchanfragen von Mobilgeräten stammen und dass diese Zahl zunehmen wird, da immer mehr Menschen Smartphones erwerben und weiterhin das mobile Web nutzen, um in Verbindung zu bleiben und das zu finden, wonach sie suchen .

Sie müssen hart arbeiten, um auf dem mobilen Radar zu funktionieren

Die mobile Suche ähnelt immer noch dem Wilden Westen: unbekanntes Gebiet, in dem Pioniere Wege ausfindig machen und neue Wege ausprobieren, um die Dinge zum Laufen zu bringen. Sicher ist, dass das erste und wichtigste Anliegen Ihrer Marke das Design und die Benutzererfahrung ist, die mit Ihrer mobilen Präsenz verbunden sind.

Suchmaschinen verstehen, dass die mobilfreundlichen Versionen Ihrer Website genau das sind und keine nicht vertrauenswürdigen Inhalte, die sich negativ auf das Suchranking Ihrer Marke auswirken können. Stellen Sie sicher, dass die mobilen Inhaltscrawler von Suchmaschinen (über das Festlegen des Benutzeragenten) auf dieselbe mobile Version geleitet werden, an die Benutzer gesendet werden. Auf diese Weise werden Inhalte und Strafen wie das Tarnen vermieden.

Verstehen Sie die Unterschiede bei der Suche auf Mobilgeräten

Eine erfolgreiche mobile SEO-Strategie hängt ganz davon ab, wie gut Ihre Marke auf die spezifischen Anforderungen und Vorlieben des mobilen Benutzers eingehen kann. In der Tat, dass ich ein wichtiger Punkt bin: Während viele mobile Erlebnisse darauf ausgerichtet sind, nur auf einer mobilen Plattform zu €žarbeiten€œ, ist es entscheidend, die gesamte Erfahrung wirklich auf den Benutzer und nicht auf das Gerät auszurichten. Überlegen Sie, wie, wann und wo Personen ihre Handys für Suchanfragen verwenden. Wenn Sie jemals ein mobiles Gerät verwendet haben, um online etwas zu finden, werden die wichtigsten Punkte deutlich.

Ort, kurze Suchbegriffe, automatische Begriffe

Der wichtigste Aspekt, den Sie beachten sollten mobiles Marketing und SEO ist, wie sich die Suchbegriffe für mobile Suche und Desktop unterscheiden. Die Statistik zeigt, dass die standortspezifische Suche auf Mobilgeräten einen überwältigenden Schwerpunkt hat – was wiederum durchaus Sinn macht. Mobile Benutzer verwenden ihre Handys, um mehr über die Standorte zu erfahren, an denen sie sich befinden, insbesondere wenn sie etwas Bestimmtes und in diesem bestimmten Bereich benötigen. Zum Beispiel ist es sehr wahrscheinlich, dass eine Person, die nach einem Ort sucht, an dem sie in der Nähe zu Mittag essen kann, diesen schnell auf ihrem Handy nachschlägt, wenn sie ihren Spaziergang fortsetzt oder pendelt. Optimieren Sie diese Art der Suche, indem Sie diese Schlüsselbegriffe im Website-Inhalt Ihrer Marke verwenden.

Die Suche auf Mobilgeräten ist auch kürzer, weil sie unterwegs stattfindet – mit einer deutlichen Zunahme der Verwendung von aussagekräftigem Text, der Suchmaschinenfenster automatisch ausfüllt. Überlegen Sie, wonach Ihre Verbraucher suchen, wenn sie in Ihrer Stadt umherwandern, und kümmern Sie sich dann um diese Art von Suchanfragen.

Heirate dein soziales und du mobiles

Mobile Geräte werden zunehmend als Medien verwendet, über die Menschen unterwegs eine Verbindung zu ihren sozialen Netzwerken herstellen können. Um die mobile / soziale Szene zu erschließen, ist es wichtig, soziale Funktionen in Ihre mobile Website und Ihre Anwendungen zu integrieren. Dinge wie eingebettete Facebook-Like-Buttons helfen Ihrer Marke, mehr Bekanntheit zu erlangen, und schaffen gleichzeitig ein Netzwerk von sozialen Links, die letztendlich der mobilen SEO Ihrer Marke zugute kommen.


Inspiriert von Inge Van Eetveldt

Passender Artikel

Suchmaschinenoptimierung – Kennen Sie die sieben wichtigsten Merkmale legitimer SEO-Unternehmen?

Wussten Sie, dass neun von zehn Menschen über eine Suchmaschine auf Online-Informationen zugreifen? Und acht …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

How to whitelist website on AdBlocker?