So machen Sie Ihre eigene SEO im Jahr 2019 richtig


Notice: Undefined index: tie_hide_meta in /www/htdocs/w01b9068/webdesigner.wom87.de/wp-content/themes/sahifa/framework/parts/meta-post.php on line 3

Notice: Trying to access array offset on value of type null in /www/htdocs/w01b9068/webdesigner.wom87.de/wp-content/themes/sahifa/framework/parts/meta-post.php on line 3

Suchmaschinenoptimierung ist eine großartige Möglichkeit, online Geld zu verdienen. Es gibt so viele Möglichkeiten, nur mit SEO Erfolg zu haben. Dies ist wahrscheinlich der Grund, warum so viele Internet-Vermarkter behaupten, genau zu wissen, wie Sie Ihre Website als Nummer 1 bei Google einstufen können. Aber warte! Wenn sie das Geheimnis des Internet-Marketings wirklich kennen und diese Lösung nur 50 US-Dollar kostet, glauben Sie wirklich, dass sie ihren Service auf freiberuflichen Websites verkaufen würden? Wenn ich persönlich wüsste, wie man in Suchmaschinen für 50 US-Dollar rangiert, würde ich den ganzen Tag damit verbringen, neue Websites zu erstellen und sie bei Google zu ranken. Ich würde nicht versuchen, diese geheime Methode an andere zu verkaufen, schon gar nicht für 50 Dollar. In Wirklichkeit kostet SEO je nach Nische mehr im Bereich von 2.000 bis 10.000 US-Dollar. Kaufen Sie also keine Backlinks von sogenannten Gurus, da Ihre Webseiten nur aus den Suchergebnissen verbannt werden. Mit neuen Google- und Bing-Algorithmus-Updates ist es schwieriger zu bewerten, wenn Sie Backlinks kaufen. Selbst teure Backlinks können jetzt von Suchmaschinen gekennzeichnet werden. Sobald sie wissen, dass Sie Ihre Links kaufen, verabschieden Sie sich von Ihrer Position. Ihre Webseiten verschwinden einfach aus den Ergebnissen. Gibt es also eine neue Methode, um Websites zu bewerten? Ja, und ich werde genau erklären, wie es gemacht wird. Ich habe gesehen, dass Milliarden-Dollar-Unternehmen diese Technik verwenden, um bei Google und Bing zu ranken. Das Beste an dieser SEO-Methode ist, dass sie kostenlos ist. Dies ist perfekt, da Google Ihre Website sperrt, wenn Sie Backlinks kaufen.

Wie rangierst du KOSTENLOS auf Platz 1?

In den Anfängen des Internets ging es bei SEO früher darum, die größte Anzahl von Links zu erhalten, die auf Ihre Website verweisen. Vermarkter würden ihre Website an Verzeichnisse senden, sie würden Massenartikel mit Links zu Tausenden von Websites einreichen. Sie posteten Blog-Kommentare mit Software in unzähligen Blogs und erstellten Töne von sozialen Web 2.0-Backlinks. Heutzutage kann ich das nicht genug betonen, diese veralteten Techniken funktionieren nicht, sie schaden Ihren SEO-Bemühungen und lassen Sie von Suchmaschinen verbannen. Die Lösung besteht darin, eine Denkweise zu entwickeln, die darauf ausgerichtet ist, Ihre Website wirklich wahrzunehmen. Sie möchten echte Backlinks, die Traffic und Markenbekanntheit generieren. Und nein, ich spreche nicht davon, Ihre Konkurrenten zu kontaktieren und sie höflich zu bitten, Ihre Backlinks auf ihrer Website zu veröffentlichen. Die Lösung besteht darin, Ihre Marke oder Ihr Produkt bekannt zu machen.

Woher sollen meine Links kommen?

Schreiben Sie auf Blogs, Nachrichten und Websites mit echten Artikeln. Sie müssen sich die Zeit nehmen, um über Ihr Produkt und Ihre Nische zu schreiben. Zeigen Sie Ihr Fachwissen zu diesem Thema. Diese Seiten sehnen sich nach echtem Inhalt. Ein einzelner Blog-Beitrag kann mehr Geld generieren, als Sie vielleicht denken. Einige Blogs zahlen Bloggern und Vermarktern Hunderte pro Beitrag, und Sie erhalten dabei einen Backlink zu Ihrer Website. Mach dir keine Sorgen, dass du nicht der beste Schriftsteller da draußen bist. Die meisten Leute wollen nur einen professionellen Rat, es ist ihnen egal, ob Sie einen Doktortitel in Literatur haben, sie wollen nur “lernen, wie man meinen Computer repariert” oder “lernen, wie man Gitarre spielt”. Ihre Meinung und Ihr Fachwissen sind mehr wert als Sie denken.

Wo finde ich den richtigen Blog oder die richtige Nachrichtenseite zum Posten?

Sie müssen sich die Zeit nehmen, um Ihre Backlink-Quelle zu recherchieren. Suchen Sie bei Google nach den Begriffen “Blogs, die Gastbeiträge akzeptieren”. Überprüfen Sie bei der Suche nach potenziellen Blogs unbedingt die Domain Authority des Blogs, auf dem Sie Beiträge veröffentlichen möchten. Lesen Sie ein paar Beiträge in diesem Blog, um festzustellen, ob der Inhalt echt ist. Einige Blogs verwenden automatisch generierten Inhalt und Suchmaschinen mögen das nicht. Diese Art von Inhalt macht normalerweise nicht einmal Sinn, sodass er leicht zu erkennen ist. Überprüfen Sie die Anzahl der Links, die auf andere Websites verweisen. Wenn Sie eine große Anzahl ausgehender Links sehen, müssen Sie nicht in diesem Blog posten.

Ich kann nicht gut schreiben. Kann ich Blog-Beiträge kaufen?

Ja, aber sei vorsichtig! Der einzige Ort, dem ich voll und ganz vertraue, um Blog-Beiträge zu kaufen, ist Adsy. Alle ihre Blogs sind echt und sie verwenden keine PBNs. Die Artikel, die sie zur Verfügung stellen, sind echt und einzigartig. Die Blogs haben hohe DA und PA. Kaufen Sie nicht den gesamten Prozess als Service, um sicherzustellen, dass Sie hochwertige Backlinks erhalten. Kaufen Sie keine Pakete mit 50 PBN-Backlinks für 10 US-Dollar. Da Sie nicht wirklich wissen können, woher diese Links stammen, rate ich dringend vom Kauf dieser Art von Produkten ab. Wenn Sie Adsy nicht verwenden, sollten Sie den Artikel selbst auslagern. Überprüfen Sie anschließend die Qualität des Artikels und führen Sie eine Überprüfung des doppelten Inhalts durch, um festzustellen, ob er bereits im Internet vorhanden ist. Wenn es bereits existiert, wird es nicht indiziert, so dass es wertlos ist. Nehmen Sie sich Zeit, recherchieren Sie, finden Sie Blogs mit echten Lesern. Und dann reichen Sie Ihre Artikel einem echten Publikum ein. Nur dann sind Ihre Backlinks die Zeit und Mühe wert.

Wie viele Links soll ich bekommen?

Die Anzahl der Links hängt von der Nische ab, in der Sie sich befinden. Als Faustregel gilt, dass pro Woche ein Artikel veröffentlicht wird. Und von da an geht es nicht wirklich darum, wie viele Backlinks es gibt, sondern wie viel Zeit es dauern wird. Normalerweise dauert das Bloggen einige Monate, um in einer Kategorie mit geringem Wettbewerb zu rangieren. Sie können die Anzahl der Posts, die Sie jede Woche schreiben, erhöhen, um ein schnelleres Ranking zu erzielen. Denken Sie jedoch daran, regelmäßig Posts zu veröffentlichen, um die Indizierung gleichmäßig zu verteilen. Sie möchten nicht 100 Backlinks pro Woche und dann nichts für einen Monat erhalten, was eine rote Fahne für Suchmaschinen-Bots auslösen würde. Denken Sie daran, dass ein qualitativ hochwertiger Link von einem echten Blog oder einer News-Site von unschätzbarem Wert ist. Ich habe gesehen, dass Websites mit fünf hochwertigen Links vor anderen Websites rangieren, auf die Tausende von Domains verweisen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Google und Bing jetzt Inhalte und keine Keywords bewerten. Ihre Website muss großartigen Inhalt haben und die Websites müssen genauso gut verlinkt sein. Schreiben Sie über Ihre Nische, zeigen Sie Ihr Fachwissen und Sie werden mit dem ersten Platz in Suchmaschinen belohnt.

http://www.toptensitereviews.club/


Inspiriert von Guillaume Dornier

Passender Artikel

Vermeiden Sie diese 6 SEO-Mythen um jeden Preis

Sie haben sie wahrscheinlich alle schon einmal gehört. SEO ist nur eine Frage des Tuns …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.