Was ist eigentlich ein Webdesigner?


Notice: Undefined index: tie_hide_meta in /www/htdocs/w01b9068/webdesigner.wom87.de/wp-content/themes/sahifa/framework/parts/meta-post.php on line 3

Notice: Trying to access array offset on value of type null in /www/htdocs/w01b9068/webdesigner.wom87.de/wp-content/themes/sahifa/framework/parts/meta-post.php on line 3

Als Webdesigner bekomme ich alle Arten von Informationsanfragen außer Webdesign, und als Webdesigner nehme ich nicht wirklich an, dass ich Dinge außerhalb des Webdesignbereichs tun kann. Ich glaube, es gibt einige Missverständnisse darüber, was genau ein Webdesigner tut. In diesem Artikel werde ich genau festlegen, was ein Webdesigner ist und was er tun sollte. Zuerst werde ich auf die Unterschiede zwischen einem Webdesigner und einem Webentwickler eingehen. Ein Webdesigner ist jemand, der das visuelle Design und Layout einer Webseite erstellt. Ein Webentwickler ist jemand, der die Programmierung einer Website hinter den Kulissen durchführt. Beispielsweise erstellt ein Webentwickler den Code für Datenbankwebsites.

Definition des Webdesigners:

Sie geben Unternehmen / Organisationen eine Webpräsenz, indem sie ihnen eine Website erstellen. Webdesigner sind Fachleute, die Informationen organisieren, Seitenlayouts erstellen und gleichzeitig die Informationen / Meinungen des Unternehmens auf einer Website kommunizieren. Webdesigner schaffen ein weiteres Medium, in das das Unternehmen expandieren kann. Durch das Erstellen einer Website kann das Unternehmen neue Kunden gewinnen, seine Dienstleistungen / Produkte präsentieren und Geschäfte in verschiedenen Ländern tätigen (im Gegensatz zu einem Standort).

Was machen Webdesigner?

Das ist eine wirklich gute Frage. Es ist definitiv schwer zu sagen, was jeder Designer tun muss, um sich selbst als Webdesigner zu bezeichnen. Ein guter Webdesigner sollte in der Lage sein, sowohl das Design als auch die Entwicklung durchzuführen. Leider funktioniert dies für Sie als Verbraucher nicht immer so.

Ihr Webdesigner muss in der Lage sein, Folgendes auszuführen:

* Alle neuen Technologien verstehen und auf dem neuesten Stand halten

* Layout von Webseiten mit HTML, XHTML, XML und anderen Programmiersprachen

* Programmieren Sie HTML (Handcode), JavaScript und CSS

* Übersetzen Sie Ihre Ideen, Bedürfnisse und Erwartungen in eine Webseite

* Design Navigationselemente (wie Navigationsleisten)

* Erstellen Sie Grafiken in Photoshop oder einer anderen professionellen Bildbearbeitungssoftware

* Nehmen Sie effektiv an einem Webentwicklungsteam teil

* Kenntnisse über das Erstellen von Flash (Authoring-Software zum Erstellen von Animationsprogrammen)

* Verstehen und Implementieren von Webstandards

* Kenntnisse der Suchmaschinenoptimierung haben

* Grundlegendes Verständnis von Typografie, Grafik und Farbtheorie

* Verstehen Sie die Bedürfnisse der Benutzer und der Usability-Tests

* Fähigkeit, einen Zielmarkt zu analysieren

* Verstehen Sie browserübergreifende Probleme und wie Sie sie beheben können

Ein großartiger Webdesigner hat auch Kenntnisse in Codierungssprachen wie:

* C ++

* Python

* Java

* JavaScript

* Kalte Fusion

* SQL

* PHP

Manchmal kann es für einen Webdesigner schwierig sein, all diese verschiedenen Programmiersprachen im Griff zu haben. Es ist, als würde man Englisch, Französisch, Chinesisch und Deutsch sprechen. Ziemlich kompliziert. Je mehr Sprachen sie kennen, desto besser. Nun, das sollte Ihnen bei der Suche nach einem guten Webdesigner helfen!


Inspiriert von Alicia Harper

Passender Artikel

So suchen Sie nach einem Top-Webdesign-Unternehmen

Suchen Sie eine Top-Webentwicklungsfirma? Kennen Sie die Qualitätsfaktoren, nach denen Sie in einem Top-Webdesign-Unternehmen suchen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.