Was ist Responsive Webdesign?

Responsive Webdesign (RWD) verwendet das Viewport-Meta-Tag, das die Browseranweisungen zur Steuerung der Seitenabmessungen und -skalierung bereitstellt.

Eine mit RWD entworfene Website verwendet fluidbasierte Raster mit Bootstrap, responsive Bilder, die je nach Browsergröße skaliert werden, indem die max-width-Eigenschaft auf 100 % gesetzt wird, und CSS3-Medienabfragen für das Seitenlayout.

Die Textgröße wird auf eine Ansichtsfensterbreite (vw) eingestellt, um ein ansprechendes Layout zu erhalten.

Hallo Welt

mit "Schriftgröße: 10vw" darin als Stil eingebettet.

Auf diese Weise passt sich der Text dem Browserfenster an.

Media Queries werden auch im Responsive Webdesign verwendet, mit denen Sie je nach Browserfensterbreite unterschiedliche Stile für die Seitenelemente verwenden können.

@media-Bildschirm und (max-Breite: 800px) {

.links,.haupt,.rechts {

Breite: 100 %; /* Die Breite beträgt 100%, wenn das Darstellungsfenster 800px oder kleiner ist */

}

}

Bootstrap ist ein kostenloses Frontend-Framework für HTML und CSS.

Bootstrap bietet Vorlagen für Formulare, Schaltflächen, Tabellen, Navigation, modale Dialoge, Bildkarussells und JavaScript-Plugins.

Bootstrap bietet Flexibilität für Benutzerfreundlichkeit, reaktionsschnelle Funktionen, Mobile-First-Ansatz und browserkompatible Funktionen.

Responsive Webdesign-Trends –

Abbildung –

Die Illustration ist eine visuelle Darstellung von Text, Konzept oder Prozess.

Illustrationen können unterschiedlicher Art sein, im Kontext des digitalen Marketings sind dies Infografiken. Infografiken sind die visuelle Darstellung von Informationen, Daten, die Informationen schnell präsentieren können.

Brutalismus –

Brutalistisches Webdesign verfolgt einen unkonventionellen Ansatz bei der Gestaltung von Websites; es trotzt dem traditionellen Webdesign.

Grafikdesign beeinflusst solche Websites, solche Websites haben keine Kopfzeilen, Fußzeilen oder Menüs.

Solche Websites haben absichtlich unpolierte Webseiten mit einem "roh" optischer ästhetischer Reiz würde dies den Benutzern unangenehm sein.

Eine brutalistische Website verwendet einfache Schriftarten, große Bilder, handcodiertes HTML und ungewöhnliche Scroll-Effekte mit einem Mauszeiger.

Durch die Verwendung unkonventioneller Ansätze für das Webdesign eröffnen Entwickler Möglichkeiten für einzigartige Benutzererfahrungen, um die Aufmerksamkeit der Benutzer zu erregen.

Der Code der Website ist grob und ungeschliffen, der Kopfbereich der Website hat ein einfaches Inline-Styling und ein grundlegendes Markup.

Es ist ein dramatischer Unterschied zu dem, was Sie normalerweise auf den meisten modernen Websites sehen würden.

Typografie –

Typografie ist eine Kunst, die auf Stil, Anordnung und Aussehen der Buchstaben, Zahlen und Symbole angewendet wird, indem die entsprechende Schriftart verwendet wird.

Es ist eine visuelle Darstellung des geschriebenen Wortes. Die gewählte Schriftart und die Art und Weise, wie Sie sie mit Ihren verschiedenen HTML-Elementen im Layout-Thema verwenden, werden einen großen Unterschied machen.

Typografie-Nutzung –

Die Verwendung einheitlicher Schriftarten verbessert das Erscheinungsbild der Website und das gesamte Webdesign.

Die richtige Platzierung von Wörtern und Buchstaben verbessert die Lesbarkeit der Website.

Das Styling von HTML-Elementen kann mit den Klassen des Bootstrap-Frameworks erfolgen.

Abgerundete Profilbilder –

Kreisförmiges Profilbild setzt einen einzigartigen Akzent unter den Boxen.

Gesichter können in einem kreisförmigen Bild korrekt angezeigt werden. Kreisförmige Profilbilder betonen Gesichter mehr als eckige; Sie helfen Benutzern, Profilnamen vom Inhalt zu unterscheiden.

Bunte Benutzeroberflächen –

Tipp 1. Lerne die 60-30-10-Regel –

Die 60-30-10-Regel kommt aus der Innenarchitektur. Der dominierende Farbton sollte 60 % betragen. Die Sekundärfarbe sollte 30 % betragen und 10 % machen die Akzente.

Tipp 2. Kontrast ist ein Freund –

Durch die Verwendung kontrastierender Farben wird das einzelne UI-Element auffällig.

Solche Elemente mit gleichen Farbnuancen ziehen die Aufmerksamkeit weniger auf sich. Kontrastfarben sind für unsere Augen angenehm, da sie es ermöglichen, die visuellen Elemente nach und nach wahrzunehmen. Das Mischen der Farben im richtigen Verhältnis lässt die Benutzeroberfläche elegant aussehen.

Tipp 3. Streben Sie nach Farbharmonie –

Attraktivität und Farbwahl harmonieren.

Die Website muss farblich harmonieren, um einen guten ersten Eindruck zu erzielen.

Tipp 4. Ideen aus der Natur stehlen –

Natürliche Farbkombinationen sind immer nahezu perfekt.

Jahreszeiten der Natur sorgen für eine gute Farbkombination; eine solche Farbkombination erzielt ein gutes Design.

Follow my blog with Bloglovin

Passender Artikel

Warum responsives Website-Design in Ihren Augen liegen sollte

Es besteht kein Zweifel, dass Responsive Design in naher Zukunft ein Muss sein wird. Ab …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

How to whitelist website on AdBlocker?