Was sind einige Webdesign-Trends für 2021?

Bequeme Farben

Aufgrund der gegenwärtigen Situation sind Jobs zunehmend digitaler Natur geworden, und viele Menschen verbringen die meiste Zeit damit, an ihren Computern zu arbeiten. Aus diesem Grund ist es üblich, dass Benutzer nach mehrstündigem Starren auf ihre Bildschirme eine Augenbelastung bekommen. In Anbetracht dessen verwenden Webdesigner Farbpaletten, die für die Augen angenehm sind.

Aus diesem Grund wurde der Dark-Mode-Trend im vergangenen Jahr populär. Dies gleicht das Weiß aus, das den Bildschirm von Computern überwältigt.

Im kommenden Jahr werden Webdesigner nach dem Mittelweg zwischen den extrem dunklen und hellen Farben suchen. Sie verwenden weiche Farbschemata wie Pastellblau, warmes Braun, Grün und Hellrosa. Auf diese Weise sind die Farben von Websites im Vergleich zu festem Weiß oder Schwarz weniger hart, um Komfort und Ruhe zu erzielen.

Alles in allem zeigt ein solcher Trend deutlich, dass zukünftige Webdesigner Zugänglichkeit und Komfort Vorrang vor beeindruckenden Innovationen haben werden.

Webdesign für eine Sache

Die COVID-19-Pandemie sowie die Sperrbefehle haben den Menschen den Weg geebnet, im Internet Zuflucht zu suchen. Unternehmen mit physischen Geschäften haben auf Online-Verkauf umgestellt, um zu überleben, während Meetings und Geschäftskonferenzen sowie gesellschaftliche Zusammenkünfte über das Internet stattfinden. Webdesigner haben die Herausforderung angenommen, indem sie aussagekräftige, beeindruckende Designs entwickelt haben.

Im Jahr 2021 werden Webdesigner Menschen weltweit dabei helfen, diese schwierigen Zeiten zu meistern.

Daher konzentrieren sich Webdesigns von Unternehmen auf ihre Tugenden, einschließlich ihrer Bemühungen, sich selbst zu erhalten und sich unter anderem für ihre Community zu engagieren. In diesem Zusammenhang werden Marken Stock-Fotos verwenden, die reale, unterschiedliche Konsumenten zeigen und die digitalen Räume, die durch Visualisierungen, Simulationen und andere Interaktionsmittel auf soziale Ursachen aufmerksam machen, vergrößern. Es wird auch eine Zunahme von Do-it-yourself-Methoden und -Ressourcen geben, mit denen Benutzer ihre eigene Website erstellen können.

Das Webdesign zielt darauf ab, eine großartige Benutzererfahrung zu bieten, die im Jahr 2021 von gemeinsamen Ursachen und gemeinsamen Werten ausgehen wird.

Bildlauftransformationen

Jedes Mal, wenn Benutzer eine Seite nach unten scrollen, navigieren sie nicht nur, sondern interagieren auch. Die Dinge, die sie gerne mit den Fingern über die Maus bewegen, lösen eine Reaktion aus. Solche interaktiven Aktionen sind eine Möglichkeit zur Teilnahme, und wenn sie Teil des Geschehens sind, gibt es mehr Chancen, ihr Interesse zu wecken und sich zu engagieren.

Eine subtile Möglichkeit für Benutzer zur Interaktion ist das Scrollen. In dieser Hinsicht entwickeln Webdesigner das visuelle Feedback, das Benutzer beim Scrollen erhalten. Sie tun dies, indem sie Änderungen an Farbpaletten, komplexen animierten Übergängen sowie großen Verschiebungen im Layout vornehmen. Insgesamt werden sie über weitere Möglichkeiten nachdenken, damit sich jede Schriftrolle so anfühlt, als würden sie eine neue Seite oder eine neue Website besuchen.


Inspiriert von Karina Popa

Passender Artikel

Responsive Webdesign ist nicht mehr optional – es ist obligatorisch

In den letzten Jahren hat die Smartphone-Nutzung rasant zugenommen. Im Jahr 2014 nutzte nur ein …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

How to whitelist website on AdBlocker?