Webdesign-Magie

Webdesign, das am schnellsten wachsende Segment unter den verschiedenen Disziplinen des Grafikdesigns, erfordert die kreativen und magischen Fähigkeiten eines Grafikdesigners, aber es entfernt Designer von den physischen Medien, mit denen sie am besten vertraut sind. Stattdessen fordert Webdesign die Schaffung ansprechender und stimmungsvoller Designs vollständig in einem elektronischen, digitalen Medium.

In einer Reihe von Disziplinen, die einst buchstäblich bedeuteten, sich die Finger schmutzig zu machen – ein analoges Konzept, das weit über Allegorien hinausging – sind Webdesigner tatsächlich im Nachteil, wenn ihre Finger überhaupt schmutzig sind.

Was ist Webdesign und wie unterscheidet es sich von den Traditionen dieses altehrwürdigen Berufs?

Aufgrund der digitalen Revolution, die es der Manipulation von Computercode ermöglicht hat, weit mehr als die textbasierten Fähigkeiten der ersten Generation der Informatik zu handhaben, betrachten der Computer und seine Peripheriegeräte und Softwarepakete Text als nur ein weiteres grafisches Element in einem Cyber- Welt der Illustration, Fotografie, Audio/Video sowie Text und eine Vielzahl von Kombinationen dieser Elemente.

Wie nie zuvor haben Grafik- und Webdesigner Zugriff auf eine Farbpalette aus Millionen von Farben, Texturen, die von glattem Glas über Bergkristalle bis hin zu ätherischem Nebel reichen, Formen, die früher unvorstellbar waren, geschweige denn mit Leichtigkeit reproduzieren, Animation in drei Dimensionen – und möglicherweise mehr – und Kombinationen dieser Fähigkeiten.

Webdesign ist die Disziplin, die diese Elemente in die Hände und Köpfe fähiger Designer legt und sie auf das Faksimile eines Mediums legt, das wir anachronistisch immer noch als “Seite” bezeichnen. In dieser Hinsicht werden die Details der Werkzeuge, die in den Softwarepaketen verwendet werden, die Website-Designer verwenden, immer noch durch ihre schmutzigen Finger-Symbole der echten Werkzeuge der alten Schule repräsentiert: Bleistifte und Pinsel, Farbspraydosen, Flecken und Abstriche, Scheren und Klingen , Zuschneiden, Ausblenden, Abweichen, Umreißen, Füllen usw. Designer verwenden immer noch dieselben Techniken; es wird nur von einem Medium verwaltet, mit dem sie nur indirekt, aber sehr effektiv interagieren.

Es ist tatsächlich ein Vorteil für den Website-Designer, da die Aktivitätsgeschwindigkeit vom Anfang bis zum Endergebnis oft schneller als je zuvor erreicht wird.

Neben all den Designfähigkeiten, die so gut mit der alten Technologie des Grafikdesigns harmonieren, muss sich der Website-Designer jedoch neue Fähigkeiten in der Manipulation von Computercode aneignen, so dass einige der Grafiken oder Symbole oder Textzeichenfolgen erstellt werden die Webseite hat einen direkten elektronischen Link zu anderen Seiten, auf die der Designer dem Webseitenbenutzer den Zugriff ermöglicht, um die Fähigkeit des Benutzers, Informationen zu erhalten, weiter zu verbessern.

Insofern ist die Webdesigner verbessert die Fähigkeiten des Grafikdesigners durch den Einsatz von Werkzeugen, die eher im Bereich von Computerprogrammierern als im Design von visuellen Effekten existieren, aber alles funktioniert in einem zusammenhängenden Ganzen, um dem Internetbenutzer eine angenehmere, realistischere Umgebung zu bieten, in der er suchen kann unser stetig wachsender Informationsdurst.

Webdesign ist eine magische Fähigkeit, die Branchen verbindet, die in der ersten Generation der Computernutzung für unmöglich gehalten wurden.

Follow my blog with Bloglovin

Passender Artikel

Warum responsives Website-Design in Ihren Augen liegen sollte

Es besteht kein Zweifel, dass Responsive Design in naher Zukunft ein Muss sein wird. Ab …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

How to whitelist website on AdBlocker?